Jugend-Europapokal 2016

Verfasst von EFA am 04.10.16

Von Union Reichenthal/AT wurde der Jugend-Europapokal 2016 ausgerichtet. Oberösterreich gewann die Gesamtwertung vor den Auswahlmannschaften Deutschlands aus Schwaben und Bayern.

Reichenthal( EFA-GSt) Der größte europäische Faustball Nachwuchs Bewerb war für die Jugendlichen das Highlight der Saison. Bei den Aktiven waren die meisten WM Teilnehmer in ihren Landesauswahlmannschaften vertreten. 40 Mannschaften mit über 300 Aktiven aus 14 Landesverbänden aus 4 Nationen zeigten int. Spitzenfaustball auf tollem Niveau.

Ausrichter Union Reichenthal, unter Führung von „Wick“ Schimpl, unterstützt vom JEP Gremium organisierte mit seinem tollen Helferteam ein Event der Extraklasse, das von zahlreichen Ehrengästen im eigenen VIP Zelt,
u.a. IFA Präsident Karl Weiss, aber auch von den vielen Zusehern, Aktiven und teilnehmenden Delegationen mit viel Lob bedacht wurde.

Die Spiele wurden auf 8 Spielfeldern ausgetragen, für das Länderspiel der Männer U18 am Samstag Abend – WM Revanche – zwischen Österreich und Deutschland wurde ein eigener Centercourt mit Flutlichtanlage aufgebaut. Der Weltmeister zeigte sich hier abgebrühter und konnten nach einem spannenden Spiel vor 700 Zuschauern dem Sieg für sich verbuchen. Bereits vorher gab es ein Spiel der U18 Frauen zwischen Union Reichenthal und einer Schweizer Auswahl, das klar zugunsten des Ausrichters endete.

Umrahmt wurde das Abendprogramm mit einer Rasenshow der Ortsmusik Reichenthal sowie der „Reichenthaler Klangwolke“ mit einem Brillantfeuerwerk.

Den Gesamtsieg holte sich Hausherr Oberösterreich vor Schwaben und Bayern.

Beiliegend Pressebericht des Ausrichters
http://www.meinbezirk.at/urfahr-umgebung/sport/faustball-jugend-europapokal-in-reichenthal-d1884940.html

Endergebnis 1.Oberösterreich 2. Schwaben 3. Bayern 4. Niedersachsen 5. Thurgau 6. Schleswig-Holstein 7. Salzburg 8. Zürich-Schaffhausen 9. Rheinland 10. St.Gallen-Appenzell 11. Vorarlberg 12. Hessen 13. Baden 14. Südtirol

U14 weiblich 1. Oberösterreich 2. Salzburg 3. Niedersachsen 4. Schwaben 5. Bayern 6. Vorarlberg 7. Zürich-Schaffhausen 8. St.Gallen-Appenzell 9. Thurgau 10. Südtirol

U14 männlich 1. Thurgau 2. Oberösterreich 3. Bayern 4. Schwaben 5. St.Gallen 6. Niedersachsen 7. Südtirol 8. Zürich

U18 weiblich 1. Oberösterreich 2. Bayern 3. Schwaben 4. Schleswig-Holstein 5. Hessen 6. Niedersachsen 7. Rheinland 8. Salzburg 9. Thurgau 10. Zürich-Schaffhausen

U18 männlich 1. Niedersachsen 2. Schwaben 3. Oberösterreich 4. Schleswig-Holstein 5. Bayern 6. Thurgau 7. Rheinland 8. Zürich-Schaffhausen 9. Baden 10. Salzburg 11. Vorarlberg 12. St.Gallen-Appenzell

zurück